Eine feuchte Angelegenheit

Das Spiel zwischen "Cricketer" und Afghan Steiermark abgesagt

Was von Wetterprognosen & Co. zu halten ist, wird am Sonntag, dem 18. 5. 2014 einmal mehr vor Augen geführt. Statt leichtem Regen am Vormittag, der versprochenen Sonne ab 14 Uhr und einer Höchsttemperatur von 18° C waren wir in Seebarn meilenweit entfernt. Das Vormittagsspiel von VCC und UNCC kann zwar noch begonnen werden ... doch schon im ersten Innings beginnt alles ins Wasser zu fallen. Das Spiel wird abgebrochen.

Kurz vor 12 Uhr entscheiden der Seebarn Groundsman und der Ligamanager, dass der Spielplatz nicht mehr bespielbar ist und versuchen die Teams von CCC und ASCC telefonisch zu erreichen und deren Spiel abzusagen. Für die Steirer kommt das Telefonat zu spät. ASCC ist längst in Wien. So entschließen sich die "Cricketer" trotzdem nach Seebarn zu fahren und mit den Gästen aus der Steiermark zumindest die Hände zu schütteln. Das sind echte Sportsmen. Trotzdem gibt es unter beiden Teams Unverständnis, warum nicht gespielt werden soll ... hat es doch längst zu regnen aufgehört. Auch der Platz scheint relativ trocken zu sein. Erst bei Begutachtung des Pitches zeigt, warum der Groundsman kein OK für ein Spiel gibt. Der komplette Run Up steht unter Wasser und auch das neue Pitch würden unnötig belastet und ruiniert. Ein bisschen ärgern sich die Spieler auch ob der Tatsache, dass die Absage durch den Umpire schon so zeitig erfolgt und nicht erst vor dem Spiel. Erklärung von Thomas (ÖCV-ACA Generalsekretär a.D.) an die Gäste und seine Mannschaft: Es ist richtig, dass ein Umpire unmittelbar vor Spielbeginn frei entscheidet, ob gespielt wird oder nicht. Allerdings kann der Umpire vom Grundeigentümer bzw. Groundsman "overruled" werden. Wenn der Groundsman NEIN sagt, dann nützt auch etwaiger angesagter Sonnenschein, ein williger Umpire und spielbereite wetterfeste Mannschaften nichts. Es ist auch völig unsinnig, wegen einem Spiel, zu Beginn der Saison, den Platz für die restliche Saison kaputt zu machen. Die Absage war und ist gerechtfertigt. So kommt es zu einer Punkteteilung. Zwei Punkte, die natürlich keinem der beiden Teams schmeckt.

comments