Saisonauftakt mit Test gegen ACC

Fielding wieder Top - Batting besser als zum Start 2013 geworden

Es war war gleich ein doppelter Test. Spiel und Scoring. Die positiven Dinge vorneweg - der ÖCV-ACA wird ab 2014 ein völlig neues Ligaverwaltungsprogramm mit LIVE-Scoring verwenden. Wir waren die ersten beiden Clubs, die das testen konnten. Und das Beste: Das Spiel war wirklich LIVE im Internet mit zu erleben. Zur vollsten Zufriedenheit. Na ja, fast ... ACC hat gewonnen. Das Spiel selbst war das, als was es deklariert wurde, ein Friendly, ein Testspiel. So genau hat es keiner mit den Regeln genommen. Statt 20 Overs, haben sich Bilal und Shivam auf 25 Over geeinigt ...

... und was Thomas beim Scoren mit dem Computer etwas in Verlegenheit zu bringen scheint, auf 12 Batsmen ...doch die neue Software macht auch das spielerisch mit. Super.

Die Umstellung der "Cricketer" vom Training auf der Donauinsel mit Tapeball auf den Centercourt mit Hardball ist den Burschen anzusehen. Die Bowling/fielding-Side von ACC hat mit den ersten Batsmen von CCC leichtes Spiel. erst gegen Ende des Innings erfangen sich die "Cricketer" und schaffen letztendlich doch noch 109 Runs 22.0/11! Dass das für ein T20 wenig ist wissen beide Teams ...

Die zweite Hälfte beginnen unsere Burschen dann wie gewohnt. Zu sehr erinnert sich ACC daran, welche Kraft das Bowling von CCC hat. Doch bald merken Shivwam & Co, dass es mit den neuen Spielern von CCC noch Abstimmungsprobleme beim Fielden gibt. Das Ende des Spiels scheint nahe. Doch gerade die vermeintlich letzten leicht zu erreichenden Runs wollen nicht gelingen. Noch ein Mal macht es CCC spannend und nimmt drei Wickets aus dem Nichts ... und bei three to win, wehren sie sich ebenfalls noch mit guten Overs und einem weiteren Wicket. Natürlich war der Sieg für ACC damit nur hinausgezögert - nichts destotrotz aber verdient.

comments